Anderen helfen hält jung und gesund…

"Täglich eine gute Tat" - so lautet der Leitspruch der Pfadfinder. Aber nicht nur Pfadfinder sollten nach dieser Devise leben.

Anderen Menschen zu helfen und diese zu unterstützen ist nicht nur für die Hilfebedürftigen, sondern auch für die ehrenamtlich Tätigen ein Gewinn.

Was bringt uns die Hilfsbereitschaft?

Gleichgültig, welche Motive sich hinter unserer Hilfsbereitschaft verbergen, sie hat vielfältige positive Auswirkungen auf unser seelisches und körperliches Befinden.

Ja, anderen zu helfen, wirkt sogar lebensverlängernd. Wenn wir uns für andere einsetzen, dann sind wir zufriedener. Man könnte sogar sagen: Helfen macht glücklich.

Lebensverlängernd wirkt das Helfen, wenn wir

*       einer festen Organisation oder Gruppe angehören und/oder

*       andere unterstützen und auch unterstützt werden.

Eine amerikanische Studie an 1700 Frauen ergab: Wer anderen hilft, wird ruhiger, ausgeglichener und erlebt im Augenblick der Hilfeleistung ein Stimmungshoch.

Dieses Hochgefühl kommt dadurch zustande, dass in unserem Körper Endorphine, körpereigene Schmerzkiller und Stimmungsmacher freigesetzt werden.

Bei einem Drittel der Frauen, die sich regelmäßig um das Wohl anderer Menschen kümmerten, gingen stressbedingte Magen- und Kopfschmerzen zurück. Das Selbstwertgefühl stieg an und Einsamkeitsgefühle sowie Depressionen nahmen ab.

Selbst die Erinnerung an eine gute Tat führt dazu, dass man sich besser fühlt. Das Hochgefühl entsteht allerdings nicht, wenn man nur Geld spendet oder anonym Hilfe leistet!

Das mit der guten Tat verknüpfte gute Gefühl trägt auch dazu bei, dass unsere Abwehrkräfte steigen und wir eine zufriedene Ausstrahlung bekommen.

Was hindert uns daran, anderen zu helfen?

Bereits als kleine Kinder lernen wir, wie wichtig andere Menschen für uns sind und ob wir uns für andere Menschen einsetzen. Wir lernen, Ziele im Leben zu setzen und sie zu verfolgen.

Krisen und Erfahrungen in unserem Leben können unser Verhalten jedoch verändern. Manche Menschen fühlen sich von anderen Menschen so enttäuscht, dass sie entscheiden, nur noch an sich selbst zu denken.

Sie haben Angst, ausgenutzt zu werden und wieder den Kürzeren zu ziehen. Andere wiederum erleben beispielsweise durch eine schwere Erkrankung, wie wichtig und hilfreich die Umwelt ist, sodass sie sich von nun an für andere einsetzen.

Auch die Ängste, sich zu überfordern, den Anforderungen nicht gewachsen zu sein oder für immer verpflichtet zu sein, wenn man einmal beginnt, hemmen unsere Hilfsbereitschaft.

Wir sollten diese Gefühle ernst nehmen, aber auch überprüfen, ob es wirklich so ist. Wir sollten uns bei unseren Hilfeleistungen nicht überfordern, sondern unsere eigenen Grenzen berücksichtigen.

Doch geht es nicht um ein Alles-oder-Nichts-Prinzip. Schon mit einer Stunde in der Woche oder im Monat ist vielen Menschen geholfen.

Manche Hilfeleistungen müssen gar nicht regelmäßig sein, sondern beispielsweise nur dann, wenn die Nachbarin mal krank ist oder der Babysitter ausfällt.

Jede kleine Hilfeleistung zählt, jeder Beitrag ist wichtig - auch wenn wir nicht garantieren können oder wollen, jede Woche gesund und aktiv zur Verfügung zu stehen.


1984 wurde der Verein für krebskranke Kinder Hannover gegründet.

Der Verein für krebskranke Kinder Hannover e. V. hilft seit vielen Jahren unermüdlich und mit viel Engagement, damit Familien die schwere Zeit in der Klinik gemeinsam durchstehen können.

 

Herzlichen Dank, wenn auch Sie sich engagieren.

 

Für jeden Menschen gibt es  im Beruf und Privatleben immer wieder Zeiten der der Herausforderung und Belastung, der Veränderung und des Umbruchs.
Entdecken Sie meine vielfältigen Angebote: Stressbewältigung ı Teamtraining ı wertschätzende Kommunikation ı Seminare & Workshops ı Stressmanagement ı Schlagfertigkeitstraining ı Coaching ı Stressprävention ı Burn-out
Ob durch Coaching, Seminar oder Vortrag - gerne unterstütze ich Sie bei Ihrem Anliegen!

Ludwig Kommunikation & Coaching


Silke Ludwig   ı   Am Walde 10 d   ı   30916 Isernhagen

eMail ludwig@kommunikations-leine.de   ı   Fon +49 (0) 511 8009 9003   ı   Mobil +49 (0) 176 43148888